Die Weta Workshop ist ein neuseeländisches Unternehmen, das für seine Arbeit in der Filmindustrie, insbesondere in den Bereichen Spezialeffekte, Requisiten und Modelle, bekannt ist. Das Unternehmen wurde 1987 von Richard Taylor, Tania Rodger und Peter Jackson gegründet und hat seinen Sitz in Wellington, Neuseeland.

Einige der bekanntesten Projekte und Beiträge der Weta Workshop umfassen:

  1. Der Herr der Ringe-Trilogie: Die Weta Workshop war maßgeblich an der Schaffung von Spezialeffekten, Requisiten, Kostümen und Modellen für die Filmtrilogie "Der Herr der Ringe" beteiligt. Dies schloss die Gestaltung von ikonischen Charakteren, Kreaturen und Requisiten ein.

  2. Der Hobbit-Trilogie: Ähnlich wie bei "Der Herr der Ringe" war die Weta Workshop auch an der Produktion von Spezialeffekten, Kostümen und Requisiten für die "Der Hobbit"-Trilogie beteiligt.

  3. King Kong (2005): Die Weta Workshop war für die Gestaltung von Spezialeffekten und Kreaturen in Peter Jacksons Neuverfilmung von "King Kong" verantwortlich.

  4. District 9: Die Weta Workshop war an der Produktion von Requisiten und Spezialeffekten für den Science-Fiction-Film "District 9" beteiligt.

  5. Avatar: Die Weta Workshop war an der Erschaffung von Spezialeffekten, Kreaturen und Requisiten für James Camerons Science-Fiction-Epos "Avatar" beteiligt.

Die Weta Workshop hat auch ihre eigene Linie von Sammlerartikeln und Repliken geschaffen, darunter Figuren, Schmuckstücke und Requisiten aus den Filmen, an denen sie beteiligt waren. Das Unternehmen hat sich einen Ruf für handwerkliche Qualität und Kreativität in der Filmindustrie erworben. Neben ihrer Arbeit in der Filmproduktion betreiben sie auch einen Einzelhandel, in dem sie ihre Sammlerartikel und Repliken verkaufen.